Guten Abend Welt,

am Freitag und gestern gab es keinen Salat. Am Freitag bin ich bis Sonntag zu meiner Phytotherapie-Ausbildung gefahren. Ich habe die Zutaten, die ich noch hatte, mitgenommen und einen bunten Reste-Salat gemacht. Und heute…
hm, warum habe ich (für) heute keinen gemacht? Einfach aus Bequemlichkeit. Ich hatte heute Abend auch keine Lust, mir für morgen einen zu machen. Aber ich habe mich dann aufgerafft, um nicht in mein altes Muster zu fallen. u

Die Zutaten sind:
Rucola – aus meinem Garten. Ich habe ihn klein geschnitten, weil es sich dann besser essen lässt.
Mais – aus dem Glas
Brokkoli – Diesen gab es leider nur in Folie eingepackt. Sollte man ihn waschen?  Ich habe ihn direkt verwendet und roh. Im Rezept stand nichts von einer Zubereitung.
Avocado
Schnittlauch

Für das Dressing nehme ich Olivenöl, Balsamico, Salz und Pfeffer.

Jetzt bin ich froh, dass ich ihn vorbereitet habe und freue mich auf den Genuss morgen.

Liebe Grüße

Claudia

P.s. Hier noch eine Anmerkung zu meiner aktuellen Lebensweise. 

Seit Februar 2014 ernähre ich mich konsequent vegetarisch. Eine Zeitlang habe ich vegan gelebt. Ich bevorzuge grundsätzlich eine vegane Lebensweise in allen Bereichen des Lebens. Da, wo ich aktuell nicht vegan lebe, verwende ich tierische Lebensmittel nur aus biologischen Anbau. Konkret esse ich Käse (bevorzugt Schaf und Ziege) und Butter. Wenn ich unterwegs bin und es nicht’s Veganes gibt, esse ich vegetarisch. Mir ist eine gesunde und bewusste Lebensweise sehr wichtig. Ebenso wichtig ist mir, dass mir mein Leben Freude und Genuss bereitet. Eine dogmatische Lebensweise fühlt sich für mich nicht richtig an.

Ich will diese Gedanken deshalb mit Euch teilen, falls Fragen auftauchen, warum bei den Salaten auch Käse dabei ist.

2 Comments on … und weiter geht’s

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.