Ich habe mir in den letzten 2 Jahren viele Gedanken über viele, verschiedene Dinge gemacht und für mich aufgeschrieben. Diese Gedanken will ich mit Euch teilen. Ich beginne mit dem Anfang. 😃

Mein Weg

Mein Weg begann am 19./20.03.2005. Ich war mit meiner damals besten Freundin bei einem Wellnesswochenende. Wir wollten das volle Programm. Da wir uns recht kurzfristig entschieden hatten, gab es nicht mehr viele Anwendungen zur Auswahl. Was noch frei war, war eine Behandlung bei einer Ayurveda-Therapeutin. Ich war damals voller negativer Vorurteile gegenüber „solcher“ Dinge, wie Bio, Naturkosmetik, Ayurveda, Spiritualität, Heilpraktiker, usw. Für mich waren das die Müsli-Fresser und Birkenstock-Träger. Ich bin zu der Behandlung mit dem Gedanken: Bevor ich keine Behandlung bekomme, mach ich eben den Sch… Ich bin also, voller Vorurteile, zu der Therapeutin und merkte auf einmal, irgendwas ist anders, anders als ich es erwartet/befürchtet hatte. Sie hat in mir den Samen für mein neues Leben gesät, nur dass ich damals nicht im Geringsten geahnt habe, was mit mir ab diesem Tag passieren wird. Immer wieder nehme ich mir vor, mich bei dieser Frau zu bedanken. Wenn es an der Zeit ist, werde ich es tun.

Ab da begann ich mich mit dem Thema Naturkosmetik und Ayurveda zu beschäftigen. Das war mein Einstieg. Ich habe viel gelesen und probiert. Ich bin von einem Extrem ins Andere gegangen. Von voll contra „Bio“ bis voll pro „Bio“ und wieder zurück. Auch hier durfte und darf ich das für mich gesunde Maß lernen.

Ich wünsche Dir eine gute Nacht.

Claudia

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.